Website
Previous day
Next day

Cover of newspaper Kicker


Cover of newspaper Kicker :


Notizie
  • Braunschweig: Trotzreaktion und Platz 2?
    Im Aufstiegsrennen gab Hannover in Aue in der Nachspielzeit den Sieg aus der Hand. Derweil setzte St. Pauli seinen Siegeszug fort und auch Kaiserslautern jubelte über drei Punkte im Kellerduell mit 1860. Am Sonntag empfängt Braunschweig Bochum und tags darauf steigt das ultimative Topspiel des 30. Spieltages: Im "Ländle" trifft Stuttgart auf Union Berlin. [weiter...]
  • Erfurt im Abstiegskampf unter Zugzwang
    Die 3. Liga bleibt spannend und bot am 34. Spieltag reichlich Drama: Spitzenreiter Duisburg drehte einen 0:2-Rückstand binnen acht Minuten in einen Sieg, Regensburg verschoss zwei Elfmeter und musste die siegreichen Kieler und Magdeburger vorbeiziehen lassen. Im Keller jubelte Steffen Baumgart bei seinem Paderborn-Einstand. Und setzt damit vor allem auch Erfurt unter Druck. RWE ist am Sonntag gegen Münster unter Zugzwang. [weiter...]
  • Tuchel: "Wir haben absoluten Siegeswillen gezeigt"
    Borussia Dortmund scheint auch dank einer ungewollten extra Portion Klebstoff mitten in der entscheidenden Saisonphase wieder auf Kurs zu kommen. Der BVB zeigte nach dem bitteren Ausscheiden im Champions-League-Viertelfinale gegen Monaco in Gladbach eine starke Reaktion - und das nicht nur zu Spielbeginn. Trainer Thomas Tuchel äußerte hinterher seinen Stolz aufs Team. Nun wartet allerdings ein dicker Brocken. [weiter...]
  • Wieder verloren: Strobl wird deutlich
    Die Elf vom Niederrhein tut sich in dieser Bundesliga-Saison sichtlich schwer gegen die Top-Klubs: Am Samstagabend zog Borussia Mönchengladbach nämlich erneut den Kürzeren. Mit 2:3 verloren die Fohlen dieses Mal gegen Borussia Dortmund - und das auch verdient. Mittelfeldmann Tobias Strobl trieb das vor allem zu Spielbeginn passive Auftreten zu einer klaren Aussage. [weiter...]
  • Achterbahnfahrt in der Toskana: Florenz siegt 5:4
    Im Kampf um die internationalen Fleischtöpfe kam es am Samstagabend zum Auftakt des 30. Spieltags zu einem wahrlich furiosen Stück Fußball: Beim Duell zwischen Florenz und Inter Mailand fielen nicht nur neun Tore, es gab auch deren drei Führungswechsel. Am Ende des Tages war die Botschaft aber klar: Die Viola darf nach dem wichtigen Dreier weiter träumen, während die Nerazzurri den nächsten Sturm an Kritik abbekommen. [weiter...]